Veranstaltungen

Leider müssen alle Präsenzveranstaltungen bis 15. Februar 2021 coronabedingt ausfallen!

Besuchen Sie doch unsere Onlinevorträge:

 

Montag, 8.3.2021 von 17.30 bis 19 Uhr
Onlinevortrag von Dr. Kristina Kargl:  "Pazifistische Gesinnungsgenossinnen - Constanze Hallgarten und Erika Mann im Spannungsfeld ihrer Familien".
Das Jahr 1932 wurde sowohl für die Frauenrechtlerin Constanze Hallgarten als auch für die engagierte Journalistin Erika Mann zum Wendepunkt. Zentrales Ereignis war hierbei die Frauenfriedensversammlung, die Constanze Hallgarten Anfang des Jahres in München organisierte und bei der Erika Mann zum ersten Mal einen politischen Text vortrug. 

Jetzt wissen Sie endlich, welche Person hinter der Constanze-Hallgarten-Straße in Obersendling steht!

 

Mittwoch, 17.3.2021 von 17.30 bis 19 Uhr
Onlinevortrag von Dr. Peter Seyferth: Was Adorno über die heutigen Rechtspopulisten gesagt hätte:
In seinem Vortrag reflektiert Dr. Peter Seyferth das Erstarken rechtspopulistischer Parteien wie der AfD. Ausgangspunkt sind die erstaunlich aktuellen Betrachtungen des Philosophen Theodor W. Adorno. Dieser gehörte in den 1940er Jahren zur ersten Forschungsgruppe, die im amerikanischen Exil rechtsextreme, rassistische und antisemitische Einstellungen untersuchte. Deren Erkenntnisse über die "autoritäre Persönlichkeit" sind noch heute wegweisend. Zehn Jahre nach Adornos Rückkehr nach Deutschland stieg erneut eine rechtsextreme Partei auf: die NPD. Adorno analysierte sie 1967 in der Rede "Aspekte des neuen Rechtsradikalismus" - als habe er die heutigen Rechtspopulisten im Blick gehabt.- In Kooperation mit Guardini90.

Montag, 22.3.2021 um 18 Uhr
Onlinevortrag von Georg Reichlmayr: Meisterwerke aus fünf Jahrhunderten - Die Bayerischen Kunstsammlungen:
Viel Ku
nst gegen den Lockdown! Die virtuelle Tour durch die bayerischen Kunstsammlungen in München stellt herausragende Objekte und die Sammlungen gleichermaßen vor und macht reichlich Lust auf reale Touren im Sommer! Ein kunsthistorischer Streifzug durch unsere Museumsschätze.

 

Wenn Sie bei diesen Vorträgen online dabei sein möchten, melden Sie sich bitte bei info@kultur-in-hadern unter Angabe des jeweiligen Vortrags an und überweisen die Gebühr von jeweils 8 Euro pro Vortrag auf unser Konto DE32 7019 0000 0007 6229 02. Als Bestätigung für Ihre Teilnahme bekommen Sie rechtzeitig die Links gemailt, mit denen Sie teilnehmen können.

 

 

Das Stadtteilkulturzentrum und das Haderner Forum Ehrenamt präsentieren: 2. Markt für Ehrenamt Hadern Digital
Online ab 5. Dezember, ab 12 Uhr
Du möchtest dich ehrenamtlich engagieren und das am besten direkt vor deiner Haustür? Wir gehen in diesem Jahr online! Klick dich ganz bequem von zu Hause durch die vielen unterschiedlichen Engagement-Möglichkeiten in Hadern. Beim 2. Markt für Ehrenamt DIGITAL lernst du viele lokale Initiativen kennen, bei denen du dich mit deinen Talenten einsetzen kannst. Bis Ende Dezember stellen sich rund 15 lokale Vereine und Organisationen aus den Bereichen Bildung, Kultur und Soziales vor und freuen sich darauf, dich auf diesem Weg vielleicht auch bald analog kennenzulernen! Du findest den 2. Markt für Ehrenamt ab dem 5. Dezember 2020, 12 Uhr auf: http://hadern.muenchner-freiwilligen-messe.de/
Gesucht werden: # Kulturbot*innen # Näheschenker*innen # Einkaufshelfer*innen
# Nachhilfelehrer*innen # Viertelgestalter*innen # Kulturfreaks # Hobbyhistoriker*innen # Umweltaktivist*innen # Begleitung von Familien & Einzelpersonen # Bildungspaten # Vernetzer*innen # Multitalente# Alltagsheld*innen # Sportbegeisterte # Social-Media-Talente# Gartenbegeisterte und vieles mehr!
Mit dabei: Geschichtsverein Hadern e.V.; Stadtteilkulturzentrum Guardini90, TSV Großhadern, Kultur in Hadern e.V., Nachbarschaftstreff Neuhadern, Nachbarschaftstreff Blumenau, Freiwillige Feuerwehr Großhadern, Ronald McDonald Haus München-Großhadern; ASZ Kleinhadern-Blumenau, Caritas Freiwilligenzentrum West, ergon e.V., Miteinanderleben in Hadern e.V., Solidarität mit Waisen e.V., Sportverein FTM

 

Leider ist das Haderner Dorffest im Mai ersatzlos ausgefallen. Wir haben aber eine gute Nachricht: Luise Kinseher wird beim Dorffest 2021, am Sonntag, den 16.05.2021, auftreten können. Schon gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Wer diese dennoch zurückgeben möchte, kann dies nach Wieder-Öffnung der VHS und Guardini90 während unser bekannten Sprechzeiten gegen Erstattung des Eintrittspreises tun.

 

Es ist vor allem die Vielseitigkeit der Kabarettistin Luise Kinseher, der MAMA BAVARIA vom Nockherberg,  die jeden ihrer Auftritte auszeichnet und zu einem besonderen Erlebnis macht:  Ohne aufwendige Kostümierung, einfach nur mit Stimmmodulation und variantenreicher Mimik, schlüpft Kinseher in ihr Personal und deckt durch ihr rasantes Rollenspiel Seltsamkeiten und Marotten mancher Zeitgenossen auf. Luise Kinseher ist eine Vollblutschauspielerin, die ihre vielen maßgeschneiderten Rollen mit der gleichen Präzision beherrscht wie das Geplauder mit dem Publikum. Sie ist eine genaue Beobachterin. Rahmen und roter Faden, Figuren und schauspielerische Leistung, Unterhaltungswert und krachender Humor, sogar der Flirtfaktor in der ersten Reihe: bei Luise Kinseher passt einfach alles derart grandios zusammen, dass man fast vergisst, dass es auch noch um etwas Inhaltliches geht. Sie versteht es, das Publikum mit Charme um den Finger zu wickeln, es immer wieder mit einzubeziehen und ab und zu ganz fest an der Nase zu packen. Man geht mit dem schönen Gefühl, die hohe Kunst der Kleinkunst gesehen zu haben: Einfach prächtig!  Festzelt am Max-Lebsche-Platz. Karten 22 /20 Euro (im Vorverkauf). Einlass ab 17.30 Uhr.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kultur in Hadern e.V.