Veranstaltungen

Programm Februar bis Juli 2019

ePaper
Teilen:

Donnerstag, 7. März, 19.30 Uhr

Europa inspiriert!
Liederabend mit Werken von Brahms, Ravel & Co.

Mareike Braun – Gesang, Max Hanft – Klavier
Henny Lock-Ostermann – Rezitation
Mareike Braun, Altistin im Chor des Bayerischen Rundfunks, und Max Hanft, Korrepetitor des BR-Chors und Kirchenmusiker, präsentieren Werke von berühmten Komponisten, die über den nationalen Tellerrand hinausgeschaut haben und sich von der Musik und Poesie ihrer europäischen Nachbarn inspirieren ließen. So fanden vermeintlich fremde Klänge und Themen ihren Weg in das klassische Liedgut. Ein perfektes Beispiel dafür: Johannes Brahms‘ „Zigeunerlieder“, die wir unter anderem hören. Durch das Programm führt die Schauspielerin Henny Lock-Ostermann. Theatersaal im Augustinum. Karten 12/10 Euro (für Mitglieder). In Kooperation mit dem Augustinum München-Neufriedenheim.

Freitag, 8. März, 19 Uhr

VERNISSAGE

Ausstellung  Winterreise
Zeichnungen von Else Streifer-Schröck

Inspirationsquelle der Ausstellung ist einer der bekanntesten Liederzyklen der Romantik,  die "Winterreise".  Franz
Schubert komponiert diesen Zyklus ein Jahr vor seinem Tod zu den stark poetischen Texten von Wilhelm Müller. Es ist Nacht, es ist Winter, zumindest im Herzen des Wanderers, der sich aus der Stadt flüchtet, nachdem ihn seine Geliebte verlassen hat.

Zwölf dieser melancholischen Lieder hat Else Streifer-Schröck jetzt bildnerisch umgesetzt.

Stadtteilkulturzentrum Guardini90. Ausstellungsdauer: 11. März bis 12. April 2019. Öffnungszeiten: montags bis freitags 9 bis 12 Uhr und montags bis donnerstags 18 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung (in den Schulferien geschlossen). In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule Süd und dem Stadtteilkulturzentrum Guardini90.

Freitag, 15. März, 19 Uhr

Irish Folk Night / St. Patricks Day mit den Matching Ties und den „O’Brannlaig Rinceoir Irish Dancers“
Fünf führende Folk-Musiker der europäischen Szene Paul Stowe (USA), Trevor Morriss (GB),  Peter Corbett (Irland), Jessica Lombardi (Italien)  und Dermot Hyde (Irland) spielen eine vielfältige und einzigartige Mischung aus irischem, englischem und schottischem Folk auf traditionellen Saiteninstrumenten, Flöten, Geige, Dudelsack und Bodhrán (irische Trommel). Sie sind nicht nur hervorragende Stilisten, sondern auch begnadete Sänger und Entertainer.

Bei der Irish Folk Night werden die Matching Ties begleitet von den „O’Brannlaig Rinceoir“, irische Tänzerinnen, Weltmeister der World of Irish Dance Association.  Irische Musik und Tanz auf höchsten Niveau! Feiern Sie  St. Patricks Day, den irischen Nationalfeiertag, mit Matching Ties! Theatersaal im Augustinum. Karten 14/12 Euro (für Mitglieder). In Kooperation mit dem Augustinum München-Neufriedenheim.

Samstag, 23. März, ab 19 Uhr

Musiknacht im Rahmen der Festwoche zum
50jährigen Bestehen der Reformations-Gedächtnis-Kirche

Die evangelische Reformations-Gedächtnis-Kirche in Hadern feiert 2019 ihr 50jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltet die Gemeinde eine Festwoche mit vielfältigen Veranstaltungen.

Die Musiknacht  wird um 19 Uhr durch eine Präsentation der Eule-Orgel durch Kantor Michael Pfeiffer eröffnet. Gegen 20 Uhr folgen Solvejg Fiederling (Flöte) und Kantorin
Swetlana Lang (Orgel) und ca. 21 Uhr gibt es fetzige Bandmusik mit Musikern rund um Ralf Schoeller. Die Straßlichte Garagencombo lädt zum Gospel-Eve ein.Ab 22 Uhr leitet Gabi Bauer die Veeh-Harfen-Gruppe und Andree Dammann liest eigene und fremde Texte.

Reformations-Gedächtnis-Kirche. In Kooperation mit der Reformations-Gedächtnis-Kirche. Eintritt frei. Spenden erbeten.

Weitere Veranstaltungen:

Samstag, 23. März, 17 Uhr: Passionskonzert, Wolf-Ferrari Ensemble
Samstag, 30. März, 20 Uhr: Blue Harmonists aus Solln.
Sonntag, 31. März, 19 Uhr: Posaunenchor der Reformations-Gedächtnis-Kirche unter Leitung von Wolfgang Metzenmacher.

Donnerstag, 28. März, 19 Uhr

Sternenjäger – Abenteuer Nachthimmel. D 2018
Fünf der besten Sternefotografen reisen an die entlegensten Orte, um den klaren Nachthimmel einzufangen. Theatersaal im Augustinum. Karten 6/4  Euro (für Mitglieder).  In Kooperation mit dem Augustinum München-Neufriedenheim.

Freitag, 29. März, 19.30 Uhr

Eva Redenbacher: „Reisen und davon erzählen“ Fotos – Geschichten – Multivision
Vortrag Chile, Patagonien und die Osterinseln
Wir begleiten die Hadernerin Eva Redenbacher auf ihrer Reise zu den schneebedeckten Gipfeln der Anden, zu Lamas und Vikunjas, in die Atacama Wüste, sind zu Gast bei den Mapuche Indianern in Mittelchile, bewundern die Spitzen der Torres del Paine und den einmaligen Fitz Roy jenseits der Grenze in Argentinien sowie blauschimmernde Gletscher in Patagonienund Ushuaia, die südlichste Stadt der Erde. Weiter geht es  in die Südsee zu den Osterinseln mit ihren geheimnisvollen Moais und dem faszinierenden Inselfest Tapati Rapa Nui. Stadtteilkulturzentrum Guardini90. Karten: 8/6 Euro (für Mitglieder). In Kooperation mit Guardini90.

Samstag, 30. März, 20 Uhr

Heckner & Knesewitsch: Isarmärchen
Die beiden Münchner Norbert Heckner und Helmut Knesewitsch wollen in ihrem Programm „Isarmärchen“ die Zeit der Volkssänger wieder auferstehen lassen.Papa Geis, Anderl Welsch, August Junker, Alois Hönle und der Weiß Ferdl waren die Berühmtesten. Heckner & Knesewitsch singen und spielen all die bekannten Stücke, aber auch reizvolle Lieder und Couplets, die im Laufe der Zeit vergessen wurden. Dazu gibt es Geschichten aus und über München. Haderner MPore in Mehlfelds Restaurant. Karten (nur bei Mehlfelds) 14 Euro. In Kooperation mit Mehlfelds. Einlass ab 18  Uhr.

Samsatg, 30. März, 14 Uhr

SAMMLUNG GOETZ
Generations Part 3. Künstlerinnen im Dialog

 

 

Die Sammlung Goetz feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit einer 3-teiligen Ausstellung, die sich dem künstlerischen Schaffen von Frauen widmet. Der dritte Teil der Ausstellung, die wir besuchen,  führt weit zurück zu Künstlerinnen wie der 1926 in Rumänien geborenen und 2018 verstorbenen Geta Brătescu sowie der französisch-amerikanischen Bildhauerin Louise Bourgeois (1911–2010). Beide haben in ihrem Werk grundlegende Impulse zur Auseinandersetzung mit Fragen der Identität, des Geschlechts und der eigenen Biografie gegeben und damit die nachfolgende Generation beeinflusst. Die Sammlung Goetz ist eine international  bedeutende Sammlung zeitgenössischer Kunst in München, die mit einem von Herzog & de Meuron entworfenen und 1993 fertiggestellten Sammlungsgebäude über eigene Ausstellungsräume verfügt. 2004 wurde das Museumsgebäude im Untergeschoss um den Medienbereich "BASE103" erweitert. Unsere Führung umfasst auch die Architektur und die Sammlungsgeschichte.

Sammlung Goetz, Oberföhringer Straße 103.

U4 bis Richard-Strauss-Straßen, danach  mit Bus Nr. 188/189 (Richtung Unterföhring, Fichtenstrasse) bis Haltestelle Bürgerpark Oberföhring.
Karten: 10 Euro (inkl. Einritt), nur im Vorverkauf.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kultur in Hadern e.V.